Silberquelle seit 1949

Eröffnung 1949

1949 eröffneten Joachim und Gertrud Gorille gegenüber dem historischen Bahnhof von Braunschweig die Silberquelle.

Das zehneckige Gebäude ist einer der ersten Leichtmetallbauten Deutschlands. Zu der Zeit war das Restaurant berühmt für seine Thüringer Bratwurst.

Ab 1979 wurde die Silberquelle als Kiosk und Trinkhalle genutzt, bevor vor einigen Jahren der Grundstein für eine „kultige“ Bar gelegt wurde.   Bis heute ist die Silberquelle immer ein besonderer Ort in Braunschweigs Gastronomie geblieben.

Copyright: C.Gorille

65 Jahre Silberquelle – Artikel – Die Erfolgsgeschichte der einzigen Kneipe Braunschweigs mit zehn Ecken. Text: Claudia Gorille Aufnahmen copyright Claudia Gorille bei Verwendung bitte angeben..